Somfy-Funktechnik io-homecontrol . Sicherheitszertifikat für Haussteuerung.

Die internetbasierte Steuerung des Funksystems io-homecontrol wurde von einem so genannten Pen-Tester geprüft. Das Unter-nehmen SySS aus Tübingen kam dabei zu dem Ergebnis, dass es sich „insgesamt um ein sehr sicheres System“ handelt.

 

Immer mehr Unternehmen sehen sich Angriffen aus dem Internet ausgesetzt. Im schlimmsten Fall werden dabei Daten abgegriffen und für kriminelle Zwecke missbraucht. Gerade Informationen über die Haustechnik sind ein besonders sensibles Feld. Wenn Nutzer ihre eigenen vier Wände online per Smartphone oder iPad steuern und sich dabei Haustür, Fenster oder Garage öffnen und schließen lassen, erwarten sie ein hohes Maß an Schutz.
 
Dieser ist beim Funksystem io-homecontrol von Somfy gewährleistet. Das jedenfalls hat Sebastian Schreiber, Geschäftsführer der SySS GmbH, festgestellt. Sein Unternehmen führt seit 1998 Penetrationstests durch. Dabei versuchen er und seine 36 Mitarbeiter, die Server seiner Auftraggeber zu hacken, um Schwachstellen ausfindig zu machen. Im Interview gibt er Auskunft über die Bedeutung von Datensicherheit bei der Hausautomatisierung.

 

Interview über io-homecontrol:

 

Frage: Durch die zunehmende Automatisierung wird Datensicherheit auch im eigenen Haus ein immer wichtigeres Thema.

 

Schreiber: Gebäudeautomation ist IT, wird aber von vielen immer noch dem Bau oder der Architektur zugeordnet. Vieles, was längst IT ist, nehmen wir immer noch als etwas anderes wahr, z.B. die Kasse im Supermarkt oder das Navi im Auto. All diese Dinge kommunizieren mit Servern.

 

Frage: Wie sicher ist io-homecontrol?

 

Schreiber: Wir haben io-homecontrol als Gesamtlösung untersucht und verschiedene Angriffe auf das System gestartet. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich insgesamt um ein sehr sicheres System handelt. An einigen Ecken haben wir uns die Zähne ausgebissen. Das heißt, es waren sehr gute Softwareentwickler am Werk. Bei einem Konkurrenzprodukt sieht es anders aus: Da läuft nicht nur die Kommunikation in Klartext, auch die Passworte werden innerhalb der URL übertragen.

 

Frage: Woran erkennt ein Bauherr, dass er es mit einem sicheren Hausautomationssystem zu tun hat? Gibt es Zertifikate?

 

Schreiber: Er kann sich informieren, ob Tests durchgeführt wurden. Es spricht für die Hersteller von io-homecontrol, dass sie ihr System haben prüfen lassen. Wir von SySS stellen ein Zertifikat aus, wenn wir keine wesentlichen Schwachstellen festgestellt haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0