Das neue ROMApad ist ab 30.04.2013 erhältlich

Wie bereits auf den letzten Messen vorgestellt, ist das ROMApad - die intelligente Steuerung auf Basis der io-homcontrol Funktechnologie - ab dem 30.04.2013 erhältlich.


In elegantem schwarz-weißen Design, etwas größer als ein klassisches Smartphone, mit einfacher Bedienung mittels Touchsreen-Oberfläche kann das ROMApad überall dort eingesetzt werden, wo bereits mit io-Motoren ausgestattete Rollläden, Raffstoren und Sonnenschutzsysteme montiert sind.


Durch die Zwei-Wege-Kommunikation erhält der Benutzer stets eine Rückmeldung, sobald Aufträge ausgeführt wurden. Um zu sehen, welche Bauelemente offen stehen oder geschlossen sind und welche vorprogrammierten Befehle in den nächsten Stunden anstehen, genügt ein einfacher Blick auf das Display der Steuerung. Für die Benutzer verspricht das System eine Reihe an Vorteilen: Die Hausbewohner legen im übersichtlichen Menü der Steuerung Szenarien fest, die sie immer wieder brauchen - individuell für jedes Zimmer, jede Tageszeit und jedes Sonnenschutzelement und automatisieren so die täglichen Routinearbeiten. In Kombination mit Wind- und Lichtsensoren lässt sich das System weiter ausbauen und hilft so, im Winter Heizenergie zu sparen und im Sommer die Überhitzung von Räumen zu verhindern.

 

Die Preise:

 

Das ROMApad mit Tischhalter (Art.-Nr.: 3014040) Preis: 449,-

 

Der ROMApad Grundbausatz besteht auf folgenden Komponenten: 

- 1St.: ROMApad 

- 1St.: Stecker-Netzteil (zum Aufladen des Akkus im ROMApad) 

- 1St.: Tischhalter (zum Abstellen des ROMApad und als Ladestation) 

- 1St.: USB - Kabel (zum Updaten des ROMApads) 

- 1St.: Kurzanleitung 


Zubehör:

 

Wandhalter mit UP-Netzteil  (Art.-Nr.: 3014050) Preis: 45,-

 

Der Wandhalter mit UP-Netzteil besteht auf folgenden Komponenten: 

- 1St.: Wandhalter Montageplatte 

- 1St.: Wandhalter Abdeckung 

- 1St.: Unterputz-Netzteil (zum Aufladen des Akkus im ROMApad) 

- 1St.: Montageanleitung für die Wandhalterung

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Blum (Montag, 15 September 2014 18:33)

    Jeden 2 Tag muss der Akku geladen werden meiner Meinung nicht zeit gemäß dafür das man 2-3 mal wenn überhaupt das Gerät benutzt
    Die Menü Führung bzw Aktion Durchführung auch nicht gerade die beste.
    Ansonsten erfüllt das Gerät seine Aufgaben

  • #2

    Shimon Biermann (Montag, 15 September 2014 21:07)

    Lieber Blum, da es sich bei dem ROMApad um eine Auftragsleistung von ROMA an Somfy handelt, ist das Gerät absolut identisch mit dem Somfy TaHoma Pad io. Dennoch scheint die Reklamamtionsrate insgesamt niedriger zu sein, was aber auch an einem geringeren Absatz liegen kann.

    Wir haben das Gerät aufgrund von zur Zeit nicht lösbaren Software-Problemen aus dem Angebot genommen, jedoch wird es von vielen Händlern weiterhin angepriesen als Alternative zur TaHoma Box. Das allerdings ist das Pad in keinster Weise.

    Wir empfehlen, auch aufgrund der kommenden Kompatibilitäten und der bereits vorhandenen Z-Wave-, EnOcean- und natürlich auch RTS- Schnittstellen nur noch die Somfy TaHoma Connect Box.